Überraschung - Wir heiraten!

Überraschung - Wir heiraten!

Es ist immer wieder eine Überraschung, wenn eine Hochzeitseinladung ins Haus flattert. Aber waren Sie schon einmal auf einer Hochzeit, von der Sie im Vorhinein nichts wussten? Ich schon!

Gemogelt! Und uns einen wundervollen Tag beschert

Dass meine kleine Schwester immer für Überraschungen gut ist, dafür ist sie bekannt. Aber, dass sie ganz still und heimlich ihren Hochzeitstag vorbereitet und wir uns plötzlich am Standesamt wiederfinden, damit hat niemand gerechnet.

Ich erzählte ja bereits von den Taufvorbereitungen und auch davon, dass ich Taufpatin der kleinen Mariella werde. Ich wusste nur von der Taufe. Freute mich schon darauf und meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Aber das war noch nicht alles …

Unter dem Vorwand, wir gehen jetzt zum Amt, um zu fotografieren, schloss sich die Taufgesellschaft an. Soeben noch Taufgesellschaft, nun Hochzeitsgäste. Denn dort wartete bereits der Standesbeamte, um uns zu begrüßen.

Ein Hoch auf das Brautpaar

Eine Hochzeit braucht nicht unzählig viele Gäste, damit Stimmung aufkommt. Eine Hochzeit braucht kein weißes Brautkleid aus Spitze. Eine Hochzeit muss nicht schon ein Jahr vorher vorbereitet werden, dass sie für den Wauw-Effekt sorgen kann. Es war für alle Hochzeitsgäste ein sonniger Oktobermorgen, wo wir nicht wussten, was auf uns zukam. Wir ahnten welchen Verlauf dieser feierliche Tag nehmen wird und wurden doppelt überrascht. Dazu kann ich nur sagen: Ein Hoch auf das Brautpaar und ein glückliches Eheleben.