Loslassen und losstricken

Loslassen

Loslassen von alten Gewohnheiten, von Lastern, von Dingen, die wir nicht mehr brauchen. So lautet wohl das Motto von vielen in diesen Tagen. Von Altem loslassen und dem neuen Glück mit offenen Armen begegnen, ist es nicht das, was wir uns alle wünschen?

Neues Jahr –  neues Glück

Es kommt immer auf die eigene Einstellung an. Auf die Motivation, die Energie und den Tatendrang, welche uns vorantreiben. Aber nur wer entspannt ist und erholsame Momente für sich entdeckt, der ist auch motiviert voll durchzustarten.

Auf geht’s!

Zu sich finden, mit Yoga oder vielleicht auch mit stricken. Viele behaupten stricken sei das neue Yoga. Es wirkt beruhigend, das rhythmische Klappern mit den Stricknadeln. Es entspannt also  und zugleich werden Mützen, Schals, Socken, Handschuhe made bye yourself erstellt. Beim Stricken kommen einem die besten Ideen, die man im Alltag oft krampfhaft sucht. Die Fingerfertigkeit mit der Wolle hat viele positive Aspekte, also warum nicht einmal ausprobieren?