++ Kinder Kleider & Accessoires für 30% Rabatt Code im Warenkorb ++

Die Brautmode im Wandel

Dem Wandel der Zeit unterliegt nichts mehr als die Mode. Warum sollte also die Brautmode davon ausgenommen sein. Auch vor der „just-married-Mode“ machen angesagte Trends nicht halt.

Der Trend im Jahr 2018 ist romantisch

Zarte Kleider im Vintage-Look geben den Ton an. Das Brautkleid darf in diesem Jahr zudem mit viel Tüll und Spitze behaftet sein. Und fließend darf sich der Stoff erweisen. Die Schnittführung der angesagten Brautkleider umschmeichelt die Figur der Braut. Das Jahr 2014 steht bei den Brautkleidern im Zeichen der Romantik.

Brautjacke in puder für das Brautkleid gestrickt

Wer möchte es einen Tick graziöser?

Für diese Braut muss es wohl ein Kleid aus edler Allover-Spitze sein. Diese Kleider wirken besonders elegant. Wer sich wie eine Prinzessin an dem großen Tag fühlen möchte - hier ist es das passende Kleid, das mit Allover-Spitze behaftet ist.

Transparenz oder asymmetrische Träger

Das Dekolleté wird somit zum perfekten Blickfang. Das Spiel mit der Transparenz macht es möglich. Trägerlose Kleider geben also nicht mehr den Ton in der Brautmode an. Asymmetrische Träger sind modebewusst und unterstreichen die frische Ausstrahlung.

Passende Accessoires

Dezente Glanzeffekte dürfen natürlich beim genialen Auftritt der Braut nicht fehlen. So machen die passenden Accessoires, wie Boleros und smarte Jäckchen, den Look am großen Tag erst perfekt.

 Aber vergessen Sie nie

„Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Fantasie bestickt hat.“

von VOLTAIRE


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen