Brautmode 2018 – Neue Trends in diesem Jahr

Hat das schulterfreie Brautkleid in diesem Hochzeitsjahr wirklich ausgedient? 

Nein, hat es nicht. Dennoch sind Brautkleider mit Ärmel wieder en vogue.  Die aktuelle Brautmode zeigt, die Ärmel werden wieder kürzer und schmeicheln ihrer Trägerin durch den romantischen Touch. 

Die Ärmel enden kurz vor dem Ellbogen. Die Schulterpartie ist meist frei.

Transparent zeigt sich die Brautmode 2018 Vor allem, wenn es um das Dekolleté geht. Ein hochgeschlossenes Oberteil ist in diesem Jahr trendy. Damit solche Modelle nicht zu klassisch wirken, darf der Rücken frei sein und etwas mehr Haut zeigen. 

Brautkleider 2018        Brautkleid von Mona Berg

Wenn die Braut ihr Dekolleté charmant verhüllt, darf viel Spitze im Spiel sein  oder feine Veredelung in Form von dezenten Stickereien machen auf sich aufmerksam.  Hochgeschlossene Ausschnitte, die sich transparent zeigen, sind in der Brautmode 2018 top. Eine schmale A-Linie, die funkelt und glitzert.

Es erwartet uns viel Spitze, tiefe Dekolletés und schwarze Schleifen und Ornamente wie bei Reem Acra. Opulent wirds bei Oscar de la Renta.

Die schmale A-Linie bringt die weiblichen Konturen der Braut auch in diesem Jahr gekonnt zur Geltung.  In diesem  Hochzeitsjahr ist die begehrte A-Linie mit aufwendigen Stickereien verziert.  Über und über ist die schmale Linie bestickt, sodass es nur so glitzert.  An Spitzenelementen, Pailletten und Perlen wird bei diesen Modellen 2018 nicht gespart.

Alles rund um die Hochzeitsdekoration finden Sie hier:


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen